Suche

presseservice.region-stuttgart.de

Mit Rosenöl und Co. auf Wachstumskurs

Vom Studium an der Hochschule Esslingen zur Jungunternehmerin.: Julia Biedermann entwickelt Naturkosmetik
Esslingen am Neckar, 13.04.2009 | 

Julia Biedermann machte 2006 einen Abschluss als Ingenieurin für Chemieingenieurwesen an der Hochschule Esslingen. Doch anstatt sich mit Farben und Lacken zu beschäftigen, hat sie ein Unternehmen gegründet, das Naturkosmetik herstellt. Als Neurodermitikerin hatte Julia Biedermann jahrelang die unterschiedlichsten Cremes aus Apotheke oder aus dem Bereich der Naturkosmetik ausprobiert, ohne damit zufrieden zu sein. Die erste Creme mischte sie für sich selbst, das Ergebnis überzeugte, so daß auch Freunde und Bekannte mit der eigenen Kosmetik versorgt wurden. Daraus entstand dann die Idee, sich selbständig zu machen.

Die Forschung und Entwicklung von neuen Produkten kostet erst einmal Geld. Ein Stipendium des Bundeswirtschaftsministeriums für Existenzgründer, Innovationsgutscheine sowie ihre Anstellung als wissenschaftliche Mitarbeiterin bei der Hochschule Esslingen halfen Julia Biedermann vor zwei Jahren ihr Unternehmen zeitlich und finanziell auf die Beine zu stellen. Die junge Firma hat ihren Sitz im Life Science Center (LSC) in Esslingen. Das LSC ist einer der Standorte in der BioRegion STERN zur Förderung der Biotechnologie. Die dort ansässigen Firmen werden von der Wirtschaftsförderung der Stadt Esslingen in allen unternehmerischen Fragestellungen unterstützt.

Julia Biedermann hat mittlerweile 60 verschiedene Produkte entwickelt, die im eigenen Internetshop oder über Kosmetikstudios verkauft werden. Große Drogerieketten sind für den Vertrieb nicht geeignet, hat die Jungunternehmerin erkannt. "Die Produkte mit hochwertigen Inhaltstoffen sind erklärungsbedürftig", sagt Biedermann. Außerdem müsste sie erst einmal sehr viel Geld in Werbung und Marketing investieren. "Ich möchte, dass die Preise moderat bleiben", erklärt Biedermann. Daher verzichtet sie auch auf teures Verpackungsdesign, das zusätzlich viel Geld verschlingen würde. Im vergangenen Jahr hat sie lieber in ihr Labor investiert, in dem mittlerweile auch eine Abfüllanlage die Arbeit erleichtert. Sie selbst steht nur noch im Labor, wenn sie neue Mischungen herstellt. Dafür beschäftigt sie eine Mitarbeiterin und eine Auszubildende.

Julia Biedermann kümmert sich nun vor allem um die betriebswirtschaftlichen Seiten, die ein Unternehmen mit sich bringt. Dazu gehörte für sie auch, festzustellen, wessen Ratschlägen zu trauen ist. Ihre Erfahrungen seit der Gründung zeigen, dass manche Unternehmensberater oder angebliche Fachleute, die an sie herangetreten sind, das Geld nicht wert sind, das ihre Visitenkarten vermitteln wollen. "Man sollte eher seinem Bauchgefühl vertrauen", meint Biedermann, die ihren eigenen Weg gehen will.

Neue Produkte testet Julia Biedermann zuerst an der eigenen Haut aus. Dann werden sie von einem unabhängigen Institut geprüft. Zusätzlich organisiert sie eigene Tests mit Probanden. Ob Lippenpflege oder Fußpeeling - bei ihrer Naturkosmetik verzichtet Biedermann auf Konservierungsstoffe, Verdickungsmittel und synthetische Duftstoffe, die Hautreizungen verursachen können. Die Cremes und Wässerchen halten sich rund drei Monate und werden innerhalb dieses Zeitraums üblicherweise auch verbraucht.

Jubian Naturkosmetik wird vollkommen aus natürlichen Stoffen hergestellt. Tierische Rohstoffe kommen nicht zum Einsatz. Auf der Internetseite werden die Ingredienzien eines jeden Produkts aufgeführt und die Kundin erfährt Genaueres über deren spezielle Wirkung und Eigenschaften. Vornehmlich sind es Öle, beispielsweise von Jojoba, Borretsch, Nachtkerzen oder Mandeln, aber auchIngredienzien wie Kakaobutter, Milchsäure, Gingkoextrakt oder Damaszener Rosenwasser.

"Viele Produkte werben mit Schlagwörtern wie "allergiegetestet" oder "duftneutral", sagt Julia Biedermann. Darauf solle der Verbraucher nicht blind vertrauen. Vorsicht sei auch bei Produkten geboten, die mit ihrem guten Abschneiden bei Testberichten werben, da solche Gütesiegel nicht für Allergenfreiheit bürgen. Alle Produkte von Jubian Naturkosmetik sind so zusammengesetzt, dass sie sich auch mit der extrem empfindlichen Haut von Neurodermitikern vertragen. Aber auch Kundinnen mit normalem Hauttyp wissen die Qualität der hochwertigen Rezepturen zu schätzen, weiß Biedermann aus der Erfahrung. Julia Biedermann plant bereits die nächsten Schritte. In Zusammenarbeit mit einer Stuttgarter Parfümerie will sie demnächst eine besonders exklusive Kosmetiklinie auf den Markt bringen.

www.jubian.net

www.lsc-esslingen.de

Wirtschaftsförderung Region Stuttgart auf Twitter

Mit den besten #Startups Europas netzwerken könnt ihr am 23.2 bei der Pitch and Play Time im #Theaterhaus Stuttgart… https://t.co/D0IkTgtSJs · vor 15 Stunden
Für alle in der #RegionStuttgart, die Interesse an #VirtualReality und #AugmentedReality haben: Am 17.2. um 17 Uhr… https://t.co/eba93bTj65 · vor 2 Tagen
Ganz im Zeichen der #Architektur: Die Februar-Ausgabe von 'in medias res' – dem Newsletter für die… https://t.co/1SRANcCJsK · vor 4 Tagen