Suche

presseservice.region-stuttgart.de

Pläne und Ideen für die Landschaft am Schönbuch

Arbeit am siebten Masterplan für den Landschaftspark Region Stuttgart startet
03.07.2014 | 

Die Arbeit am Masterplan Schönbuch beginnt. Vertreter von 13 Städten und Gemeinden aus dem Schönbuch haben sich heute bei einem Treffen in Holzgerlingen darauf verständigt, unter Federführung des Verbands Region Stuttgart einen Masterplan zu erstellen. Ziel ist es bis Mitte/Ende 2015, umsetzungsfähige Projektideen zu erarbeiten, die dem Raum als Eingangstor zum Schönbuch noch mehr Profil geben.

Im Mittelpunkt steht dabei die weitere Entwicklung der Erholungs- und Lebensqualität in den Schönbuchgemeinden. Aufgrund der hervorragenden Landschaft und des hohen Freizeitwerts wird keine umfangreiche Untersuchung der Ist-Situation notwendig sein. Deshalb soll im Gegensatz zu bisherigen Masterplänen nur bei einzelnen Themen auf externe Unterstützung zurückgegriffen werden. Analyse, Koordination und Konzeption werden in den Händen des Verbands Region Stuttgart liegen.

Intensive Zusammenarbeit – interkommunale Projekte
„Uns ist die intensive Zusammenarbeit mit den Städten und Gemeinden besonders wichtig“, betont Planungsdirektor Thomas Kiwitt. Umwelt- und Naturschutzverbände, Behörden und auch die Bevölkerung sollen eingebunden werden sowie Ideen vorschlagen können. „Wir sind sehr daran interessiert, möglichst zielgenau interkommunale Projekte zu entwickeln, die für die Menschen einen spürbaren Mehrwert schaffen.“ Der Schönbuch biete „eine herausragende Erholungslandschaft“, die noch besser zur Geltung kommen sollte. Ansatzpunkte könnten beispielsweise die Verbesserung von Rad- und Wanderrouten oder Freizeitinfrastruktur sowie ökologische Projekte sein.

Der Schönbuch gilt als landschaftliches Kleinod in unmittelbarer Nähe von Stuttgart. Die Attraktivität des Raumes hat in den vergangenen Jahrzehnten zu einem beachtlichen Wirtschaftswachstum geführt. Damit verbunden war eine Bevölkerungszunahmen mit erheblichem Flächenverbrauch. Der Naturpark Schönbuch und die Auszeichnung „Waldgebiet des Jahres 2014“ machen diese Erholungslandschaft über die Grenzen der Region bekannt.

Folgende Städte und Gemeinden machen am Masterplan Schönbuch mit: Altdorf, Böblingen, Ehningen, Gärtringen, Hildrizhausen, Nufringen, Schönaich, Steinenbronn, Weil im Schönbuch, Herrenberg, Holzgerlingen, Waldenbuch und Aichtal.

Für die unterschiedlichen Landschaftsräume in der Region Stuttgart…
… hat der Verband Region Stuttgart in Kooperation mit Kommunen, Kreisen und Verbänden bereits sechs Masterpläne (Neckar, Rems, Limes, Albtrauf, Fils und zuletzt Murr-, Bottwartal) erstellt. Sie setzen sich wie Puzzlestücke zu einer gemeinsamen planerischen Leitlinie zusammen. Inhaltliche Schwerpunkte können neben Naherholung, Naturschutz und Landschaftsgestaltung auch Aspekte wie Tourismus oder Vermarktung regionaler Produkte sein.

Damit die Projekte und Ideen auch Wirklichkeit werden, vergibt die Region jährlich 1,5 Millionen Euro in einem Wettbewerb. Sie trägt somit jeweils bis zu 50 Prozent der Kosten. Von 2005 bis 2014 wurden fast 140 Projekte von der Region Stuttgart gefördert, annähernd 100 davon sind bereits umgesetzt.

Presseinformation (als pdf-Datei)

 

Wirtschaftsförderung Region Stuttgart auf Twitter

Mit den besten #Startups Europas netzwerken könnt ihr am 23.2 bei der Pitch and Play Time im #Theaterhaus Stuttgart… https://t.co/C3uCjyanzO · vor 2 Stunden
Für alle in der #RegionStuttgart, die Interesse an #VirtualReality und #AugmentedReality haben: Am 17.2. um 17 Uhr… https://t.co/eba93bTj65 · vor 3 Tagen
Ganz im Zeichen der #Architektur: Die Februar-Ausgabe von 'in medias res' – dem Newsletter für die… https://t.co/1SRANcCJsK · vor 5 Tagen