Suche

presseservice.region-stuttgart.de

Zeitnahe Verlängerung der Neckarschleusen bis Plochingen

22.07.2011 | 

In der heutigen Sitzung des Koordinierungsausschusses Europäische Metropolregion Stuttgart bekräftigten der Stuttgarter Oberbürgermeister Wolfgang Schuster, der Verbandsvorsitzende der Region Stuttgart Thomas Bopp und der Heilbronner Oberbürgermeister Helmut Himmelsbach als Leiter des Arbeitskreises Neckar die Bedeutung einer zeitnahen Verlängerung der Neckarschleusen.

Dabei wurden zwar die jüngsten Äußerungen des baden-württembergischen Verkehrsministers Winfried Hermann grundsätzlich begrüßt, den Neckarschleusenausbau generell weiter zu führen. Jedoch appellierten sie dringend an die neue Landesregierung, diesen Ausbau zeitnah über Heilbronn hinaus bis Stuttgart und Plochingen zu realisieren. Schuster sagte: "Der zeitnahe Ausbau bis Plochingen ist wesentlich für eine nachhaltige Anbindung und damit für den Wirtschaftsstandort."

Eine rasche Verlängerung der Neckarschleusen auf die erforderliche Länge für moderne Frachtschiffe wurde in den Überlegungen des Bundesverkehrsministeriums in Frage gestellt. Der Verband Region Stuttgart, die Städte Stuttgart, Heilbronn und Plochingen, weitere Kommunen und Organisationen rund um den Neckar sowie Vertreter der Wirtschaft haben sich bereits mehrfach für eine zügige Umsetzung der Schleusenverlängerung eingesetzt.

Geschichte herunterladen:
PI-Schleusen_22_07_2011.pdf(125 kB)
Resolution_Verl%E4ngerung%20der%20Neckarschleusen_01_04_2011.pdf(24 kB)