Suche

presseservice.region-stuttgart.de

Erfolgreich gegen den Wind

Studenten der Universität Stuttgart holen Vize-Weltmeistertitel für Gegenwindfahrzeuge
Beim studentischen Wettbewerb für Gegenwindfahrzeuge "Aeolus Race" hat sich das Team Inventus der Universität Stuttgart den Vizeweltmeistertitel gesichert (Foto: Racing Aelous)→ zum Bild

Beim studentischen Wettbewerb für Gegenwindfahrzeuge "Aeolus Race" hat sich das Team Inventus der Universität Stuttgart den Vizeweltmeistertitel gesichert (Foto: Racing Aelous)

23.08.2016 | 

Beim studentischen Wettbewerb für Gegenwindfahrzeuge "Aeolus Race" hat sich das Team Inventus der Universität Stuttgart den Vizeweltmeistertitel gesichert. In der Kategorie für Beschleunigungsrennen auf 100 Meter Distanz schafften es die Stuttgarter Studenten sogar auf Platz eins. Bei dem Wettbewerb im niederländischen Den Helder wurde das Fahrzeug gesucht, das mit dem Umgebungswind als Energiequelle am effizientesten direkt gegen den Wind fahren kann. Professor Peter Middendorf vom Institut für Flugzeugbau der Universität Stuttgart freute sich mit dem Team über den Erfolg: "Dieses Ergebnis zeigt, dass die Studierenden der Universität Stuttgart mit ihrem hier erlernten Wissen international Erfolge feiern können." Mit insgesamt sieben Teams aus fünf Nationen ist das Aeolus Race einer der weltweit größten Wettbewerbe für Fahrzeuge, die erneuerbare Energiequellen als direkten Antrieb nutzen. Weltmeister 2016 wurde das Team der Technischen Universität Dänemark.

inventus.uni-stuttgart.de

Wirtschaftsförderung Region Stuttgart auf Twitter

„Gesundes Arbeiten in Zeiten permanenten Wandels – Herausforderungen und Lösungen für KMU“ am 25.4, 14.40 Uhr, Mess… https://t.co/ookNbDsNH2 · vor 5 Stunden
#DigitalSouthwest 3.5, 12 Uhr, Legendenhalle Böblingen. Für Mittelständler und Start-ups. Vorträge, Networking und… https://t.co/OqbKpyFvOx · vor 1 Tag
Der Firmenguide "Proffile" für die Region Stuttgart 2018 ist erschienen. 120 Unternehmen aus der Region stellen sic… https://t.co/ZYbL0jYL8U · vor 1 Tag