Suche

presseservice.region-stuttgart.de

4. Jobmesse „Ausländische Fachkräfte und Azubis finden“

Treffpunkt für ausländische Fachkräfte und Unternehmen
24.10.2017 | 

Nach dem großen Erfolg der drei Jobmessen 2016 und 2017 haben die Agentur für Arbeit Stuttgart, die Industrie- und Handelskammer Region Stuttgart mit der KAUSA-Servicestelle Region Stuttgart, das Jobcenter Stuttgart und die Wirtschaftsförderung Region Stuttgart/Welcome Service Region Stuttgart am 20. Oktober 2017 zur vierten Jobmesse „Ausländische Fachkräfte und Azubis finden“ in die IHK Region Stuttgart eingeladen.

Damit die Bewerber tatsächlich mit einem passenden Unternehmen ins Gespräch kommen, wurde im Vorfeld ein Matching mit fachlich geeigneten Kandidatinnen und Kandidaten durchgeführt und dann Gesprächstermine mit entsprechenden Unternehmen vereinbart.
Über 550 ausländische Fachkräfte haben viele erfolgreiche Bewerbungsgespräche mit rund 30 Betrieben geführt. Wie bei den vorherigen Jobmessen wurden von Seiten der Unternehmen v.a. Fachkräfte im Bereich Ingenieurwissenschaften, Bau und IT gesucht, dieses Mal jedoch auch Bürokaufleute oder Pflegefachkräfte.

An Informationsständen wie z.B. des IQ Netzwerks mit der AWO Anerkennungsberatung Stuttgart, der Agentur für Arbeit Stuttgart oder des Netzwerks zur Integration von Flüchtlingen in Arbeit (NIFA) konnten sich die Fachkräfte über weitere Unterstützungsangebote und Qualifizierungsangebote informieren. Am Stand des Welcome Service Region Stuttgart/Welcome Center Stuttgart wurden die häufigsten Fragen zur Arbeitssuche, Zeugnisanerkennung, Sprachförderung und Dualen Ausbildung gestellt.

Wirtschaftsförderung Region Stuttgart auf Twitter

Mit den besten #Startups Europas netzwerken könnt ihr am 23.2 bei der Pitch and Play Time im #Theaterhaus Stuttgart… https://t.co/D0IkTgtSJs · vor 4 Stunden
Für alle in der #RegionStuttgart, die Interesse an #VirtualReality und #AugmentedReality haben: Am 17.2. um 17 Uhr… https://t.co/eba93bTj65 · vor 1 Tag
Ganz im Zeichen der #Architektur: Die Februar-Ausgabe von 'in medias res' – dem Newsletter für die… https://t.co/1SRANcCJsK · vor 4 Tagen