Suche

presseservice.region-stuttgart.de

2. Stuttgarter Kessel Kongress am 14. Mai 2011

Umfangreiches Wissen rund um Band- und Medienarbeit
08.04.2011 | 

Mit dem 2. Stuttgarter Kessel Kongress lädt das Popbüro Region Stuttgart am Samstag, den 14. Mai 2011, erneut zu Seminaren, Workshops und dem PLAY LIVE Demo-Marathon in die Staatliche Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart ein. Hier gibt es an einem Tag gebündelt umfangreiches Wissen, praktische Tipps und neue Denkansätze rund um die Band- und Medienarbeit. Neben spannenden Angeboten zu Themen wie Booking, Promotion, Urheberrecht oder Interviewtraining bietet der sogenannte Marktplatz in den breiten Gängen der Hochschule die perfekte Gelegenheit, sich in gemütlicher Lounge- Atmosphäre mit Experten und anderen Musikern auszutauschen und Kontakte zu knüpfen. Gleichzeitig findet die erste Runde des landesweiten Bandförderpreises PLAY LIVE 2011 statt, bei dem über 100 Bands angehört und von einer Fachjury bewertet werden. Der Kessel Kongress beginnt um 10 Uhr und kostet 15 Euro pro Teilnehmer. Unterstützt wird er von der Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg (LfK).

"Mit dem Stuttgarter Kessel Kongress haben wir im vergangenen Jahr eine Plattform geschaffen, die einen Dialog zwischen regionalen Unternehmen, Medien und Künstlern ermöglicht. An diese sehr erfolgreiche Veranstaltung vom Vorjahr wollen wir nun anknüpfen. Der Kessel Kongress soll auch 2011 Musikern bei den ersten Schritten in die Selbstständigkeit helfen und ihnen den Zugang zu Partnern aus der Wirtschaft und den Medien erleichtern," so Peter James, Leiter des Popbüro Region Stuttgart.

Der Schwerpunkt liegt in diesem Jahr auf den Themen Medien und Promotion. Der Kessel Kongress richtet sich somit an jeden, der das Management, die Promotion oder das Booking für eine Band übernehmen möchte in erster Linie natürlich auch an Musiker, die diese Aufgaben für ihre eigenen Projekte übernehmen müssen. Das Programm bietet neben klassischen Seminaren zu Booking, Pressearbeit, Urheberrecht oder Gema auch praxisnahe Workshops und interaktive Formate, bei denen die Bands spezifische Fragestellungen und Erlebnisberichte anbringen können.

Die Räumlichkeiten der Stuttgarter Musikhochschule haben sich 2010 als idealer Veranstaltungsort für den Kessel Kongress bewährt. Zum einen bieten sie für die teilweise parallel laufenden Workshops und Seminare ausreichend Platz, zum anderen können die weiten, hellen Gänge zusätzlich genutzt werden: als Marktplatz dient diese Fläche 2011 als gemütlicher Loungebereich, in dem sich die Teilnehmer ausruhen und sich gleichzeitig mit Experten und anderen Musikern austauschen können. Darüber hinaus stellen hier verschiedene Online-Plattformen ihr Angebot vor, es werden offene Diskussionsrunden mit Fachleuten geführt und Fachliteratur über das Musikbusiness zum Stöbern zur Verfügung gestellt. An einem schwarzen Brett können Teilnehmer außerdem Angebote und Gesuche für Proberäume, Bandgründungen, Equipment u.v.m. aushängen und sich vor Ort direkt vernetzen.

Des Weiteren bietet der Kessel Kongress für alle, die sich nicht nur im Businessbereich sondern auch musikalisch professionalisieren wollen, die perfekte Gelegenheit sich vor Ort über den Bachelor- Studiengang Pop zu informieren, der seit dem Wintersemester 2009/10 an der Musikhochschule angeboten wird. Interessierte Musiker können hier gleich austesten, ob Sie für den Studiengang geeignet sind, denn die Dozenten der Musikhochschule werden zur Verfügung stehen, um in kurzen Einheiten von fünfzehn Minuten den Leistungsstand zu bewerten und ein konstruktives Feedback zu liefern.

Durch den gleichzeitig stattfindenden PLAY LIVE Demo-Marathon können die daran teilnehmenden Bands gleich zweifach von ihrer Reise nach Stuttgart profitieren: einerseits erhalten sie professionelles Feedback einer Fachjury und können zusätzlich das umfangreiche Seminarprogramm kostenlos wahrnehmen. Für alle anderen Teilnehmer kostet die ganztägige Veranstaltung 15 Euro. Die Anmeldung läuft ab sofort online. Weitere Informationen sowie die Anmeldung sind unter www.kessel-kongress.de zu finden.

Für Fragen stehen wir Ihnen jederzeit zur Verfügung: per eMail: pop-info@region-stuttgart.de oder telefonisch unter 0711-489097-0.

Geschichte herunterladen:
PM_KesselKongress_110406.pdf(73 kB)

Wirtschaftsförderung Region Stuttgart auf Twitter

#Werkstattgespräch: Am 20.11. ab 16.15 Uhr gibt's bei #Peach&Cherry einen Blick hinter die Kulissen. Die Stuttgarte… https://t.co/z4PVQjGdCf · vor 3 Stunden
Die #WRS beim #Raumwelten-Kongress in Ludwigsburg. Das Thema heute: #Arbeitswelten - Senses at Work 🙂 https://t.co/PBieGsJpbT · vor 6 Stunden
#Mitgründer gesucht! Bei der Speed-Dating-Veranstaltung am 16.11. ab 10 Uhr wird zwischen Gründungsinteressierten u… https://t.co/lq9IH3S5gR · vor 1 Tag