Suche

presseservice.region-stuttgart.de

Daimler bringt Elektro-Transporter auf die Straßen der Region Stuttgart

Stuttgart, 16.12.2010 | 

Seit Anfang Dezember sind die ersten zwei von künftig 50 elektrisch angetriebenen Mercedes-Benz Vito E-Cell auf den Straßen der Region Stuttgart unterwegs. Die Fahrzeuge sind Teil einer Testflotte des Projekts "IKONE" im Rahmen der Modellregion Elektromobilität Region Stuttgart. Die anspruchsvolle Topografie der Region soll den Entwicklern Informationen für den Alltagsbetrieb von Elektrofahrzeugen liefern. Einer der Elektro-Transporter wurde der Flughafen Stuttgart GmbH übergeben, der andere an die EnBW Energie Baden-Württemberg AG.

Der Vito E-Cell ist dabei kein Experimentalfahrzeug sondern ein vollwertiger Transporter für den Alltagseinsatz. Er läuft als erster Transporter der Welt innerhalb der Serienfertigung vom Band. Mit rund 900 Kilogramm Zuladung und einem uneingeschränkt nutzbaren Laderaum übernimmt der elektrische Vito alle gewohnten Transportaufgaben eines Fahrzeugs seiner Klasse. Die Lithium-Ionen-Batterien ruhen Platz sparend unter dem Ladeboden und haben eine Reichweite von rund 130 Kilometern. Damit erfüllt das Fahrzeug die durchschnittlichen Anforderungen an solche Transporter mit einer Laufleistung von 50 bis 80 Kilometern am Tag, zuzüglich einer großzügigen Reserve.

Geplant sind insgesamt 50 Fahrzeuge für die Region Stuttgart, weitere 50 sind für den Großraum Berlin vorgesehen. Diese Kleinserie ist aber nur der Anfang: Weitere 2.000 in Serie produzierte Transporter sind bereits ab 2011 geplant, wie die Daimler AG mitteilt.

IKONE steht für Integriertes Konzept für Nachhaltige Elektromobilität. In dem Projekt arbeiten Vertreter aus Wissenschaft, Industrie und den beteiligten Kommunen eng zusammen, um den Aufbau einer Infrastruktur und die Verankerung der Elektromobilität im öffentlichen Raum voranzubringen. Projektpartner sind neben der Daimler AG die EnBW, das Fraunhofer IAO und der TÜV Süd. IKONE ist Teil der vom Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS) geförderten Modellregion Elektromobilität Region Stuttgart. Koordiniert werden die Aktivitäten der Modellregion von der Wirtschaftsförderung Region Stuttgart GmbH (WRS).

Über die Modellregion Elektromobilität Region Stuttgart

Die Region Stuttgart ist eine von acht deutschen Modellregionen für Elektromobilität. Bei einem Wettbewerb des Bundesverkehrsministeriums (BMVBS) hat ein Antrag der Wirtschaftsförderung Region Stuttgart GmbH (WRS) mit Unterstützung des baden-württembergischen Umweltministeriums den Zuschlag bekommen.

Insgesamt stehen für die acht Siegerregionen 130 Mio. Euro Fördermittel aus dem Konjunkturpaket II zur Verfügung. Davon fließen rund 16 Mio. in die Region Stuttgart. Das Programm Modellregionen Elektromobilität wird von der NOW GmbH Nationale Organisation Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie koordiniert.

Für den Wettbewerb des Bundesverkehrsministeriums wurden 130 Anträge aus ganz Deutschland eingereicht. Neben Stuttgart als einziger Modellregion aus Baden-Württemberg gehören Berlin/Potsdam, Bremen/Oldenburg, Hamburg, München, Rhein-Main, Rhein/Ruhr und Sachsen zu den Gewinnern.

ecars.region-stuttgart.de

Wirtschaftsförderung Region Stuttgart auf Twitter

Instrumente bei der #Fachkräftesuche! Austauschplattform zu Aspekten und Herausforderungen beim Thema #Fachkräfte.… https://t.co/4mfO4RmvYZ · vor 15 Stunden
Dein Weg zum erfolgreichen #Vorstellungsgespräch! 12.12, 18-20 Uhr, Weltcafé, Charlottenplatz 17, Stuttgart. Infove… https://t.co/H3mp7r8n0W · vor 2 Tagen
#IT trifft #Medizintechnik, Chancen und Herausforderungen: 7.12., 11-14 Uhr, #SoftwarezentrumBöblingenSindelfingen.… https://t.co/HQexy6hAij · vor 7 Tagen