Suche

presseservice.region-stuttgart.de

Der Durchschnittsfuß sucht hier vergeblich

Schuhhaus Georg Horsch GmbH aus Stuttgart bietet das größte Angebot für Schuhe in Über- und Untergrößen Deutschlands
24.09.2012 | 

Pumps, Ballerinas, Stiefeletten in vielen Farben und Formen - auf den ersten Blick scheint das Angebot des Schuhgeschäfts Horsch in der Eberhardstraße in Stuttgart wie das vieler anderer. Doch was hier in den Regalen steht, gibt es sonst nirgendwo zu kaufen. Das Stuttgarter Unternehmen besteht seit 1953 und hat sich auf Schuhe in Über- und Untergrößen spezialisiert, die sie unter der Marke Horsch entwerfen und fertigen lassen. Die Modelle werden dann in Filialen in Stuttgart, Hamburg, Düsseldorf und München sowie im Online-Shop verkauft. Felix Horsch führt die Firma in dritter Generation und weiß, warum sich sein Opa einst der groß- und kleinfüßigen Kundschaft zuwandte: "Als er die Firma gründete, stand der Servicegedanke im Vordergrund." Erst in den 1970er-Jahren wurde aus dem ursprünglichen Schuhgeschäft mit normalen Größen ein Gegenläufer zum 08/15-Fuß.

Damen werden hier mit den Schuhgrößen 32 bis 35 und 42 bis 44 fündig, Herren mit Größe 37 bis 39 und 47 bis 51. Schuhe in Über- und Untergrößen sind rar bei Einzelhändlern und in Online-Shops, daher ist ihre Auswahl meist sehr begrenzt und die Modelle sind eher funktional als schick. Genau darin sieht Horsch seine Stärke: "Wir haben modische Schuhe in speziellen Größen, die es sonst nirgends gibt." Dafür nehmen seine langjährigen Stammkunden einen weiten Weg in Kauf - sie kommen beispielsweise aus der Schweiz oder dem Schwarzwald, während die jüngere Klientel vorwiegend über das Internet bestellt.

Augenmaß und Fingerspitzengefühl sind notwendig

Die eigene Kollektion umfasst elegante Pumps, sportliche Sneaker oder klassische Stiefel, denen man die Spezialmaße nicht ansieht. Schuhgrößen abseits der Norm zu fertigen erfordert besonderes Augenmaß und Fingerspitzengefühl. Daher hat die Firma in den letzten Jahrzehnten Tricks und Kniffe entwickelt, die schmeicheln: Kleine Größen brauchen mehr Höhe, große hingegen seitliche Verstärkungen. Außerdem sind weiße Schuhe und Zehentrenner bei großen Füßen eher unvorteilhaft, es sei denn, Details wie Schleifen unterbrechen den flächigen Eindruck. Als Makel empfinden seine Kunden die besondere Schuhgröße allerdings nicht, im Gegenteil: Die selbstbewusste Kundin trägt gern hohe Hacken.

"Unsere Schuhe werden zu 90 Prozent in Italien hergestellt, weil wir Wert auf gute Qualität legen", erklärt Horsch. Das günstigste Modell kostet 89 Euro, das teuerste 400. Der 35-jährige Betriebswirt führt das Unternehmen seit zwei Jahren, mittlerweile zählt es 50 Mitarbeiter. Sein Bauchgefühl sagt ihm, dass zukünftig immer mehr Menschen Schuhe in Über- oder Untergrößen benötigen werden, daher hat er konkrete Erweiterungspläne: "Nächstes Jahr werden wir eine Filiale in Berlin eröffnen und suchen gerade nach dem passenden Standort." So weit müssen die Kunden aus der Region Stuttgart nicht fahren, denn neben der bereits bestehenden Filiale in der Eberhardstraße wird Ende Oktober 2012 in Stuttgart-Wangen ein Outlet-Verkauf eröffnen.

Man munkelt, dass auch die Füße prominenter Persönlichkeiten in Stuttgarter Schuhen unterwegs sind: Paris Hilton, Steffi Graf und die Klitschko-Brüder sollen dazu gehören. Ob berühmt oder nicht - Horschs Kunden können sich über die große Schuhauswahl freuen, während Otto Normalschuhkäufer hier nicht fündig wird - und sich möglicherweise wünschen würde, ein wenig kleinere oder größere Füße zu haben.

www.horsch-schuhe.de

Wirtschaftsförderung Region Stuttgart auf Twitter

Die #FilmCommissionRegionStuttgart sucht eine/n Mitarbeiter/in für #Kommunikation, #Marketing, #PR &… https://t.co/VHYTnGh9wI · vor 1 Tag
Ihr seid im #Kreativbereich tätig und habt eine tolle Geschäftsidee? Dann bewerbt Euch bei der #Sandbox vom Startup… https://t.co/F2ycl8P4zq · vor 1 Tag
#UnseenWesteros! Die Game-of-Thrones-Ausstellung bei der #WRS startet am Sonntag, 14.10. Mehrere Künstler haben die… https://t.co/5XN7LkwGqJ · vor 4 Tagen