Suche

presseservice.region-stuttgart.de

Die Welt der Nullen und der Einsen

Eine neue Ausgabe des Standortmagazins 179 ist wieder da: Schwerpunkt IT - alles andere als abstrakt
21.09.2012 | 

Unter dem Titel "Volles Programm" legt das Standortmagazin der Region Stuttgart dieses Mal den Fokus auf die Software- und IT-Dienstleistungsbranche. Sie leistet einen wichtigen Beitrag zu Wertschöpfung und Beschäftigung. Zugleich sind ihre hochwertigen Produkte und Dienstleistungen für die Entwicklung anderer Branchen und für eine zukunftsfähige Wirtschaft und Gesellschaft unverzichtbar.

IT ist mehr als nur Informationstechnologie. Sie macht auch das Leben bunter. Als Schnittstelle zur Film- und Kreativwirtschaft wie auch für experimentelle Freiräume abseits der ökonomischen Logik. Netzwerke und IT-Branchentreffs in der Region gehören dazu. Ein Porträt von Rolf J. Heiler, Chef der Heiler Software AG, zeigt, wie ein Autodidakt zur internationalen Größe in der Softwarebranche wurde.

Ohne Computertechnik gäbe es auch den größten Fahrsimulator Europas nicht. Ganz neu in der Region: An der Universität Stuttgart sausen in diesem Simulator reale Autos durch virtuelle Landschaften. Leuchtende Zeichen der besonderen Art setzt hingegen die Firma Kreder Neon aus Schwieberdingen, darunter ein LED-Kreuz für eine Kirche oder der große Mercedes-Stern in Möhringen.

Bunt, phantasievoll und tragbar sind die Kreationen des Schmuckherstellers Coeur de Lion aus Stuttgart. Sie finden sich auch in den Shops renommierter Museen auf der ganzen Welt. Dass Keramik zu mehr taugt als für Geschirr und Waschbecken, beweist ein neuer Werkstoff, den der Graveurbetrieb Leonhardt aus Hochdorf gemeinsam mit Wissenschaftlern der Universität Stuttgart entwickelt hat. Herausgekommen ist eine elektrisch leitfähige Hochleistungskeramik.

Eine Leistung der anderen Art ist es, monatlich zweistellig zu wachsen. Das gelingt derzeit der Autonetzer GmbH. Die Existenzgründer bieten eine zukunftsweisende Plattform für den privaten Autotausch, Versicherung inklusive. Und wer in zwei Stunden durch das Weltall reisen möchte, folgt einfach dem Planetenweg, den Schüler des Ludwigsburger Goethe-Gymnasiums angelegt haben.

Die neue Ausgabe des Magazins kann online gelesen oder als kostenloses Exemplar gedruckt bestellt werden unter 179.region-stuttgart.de.

Wirtschaftsförderung Region Stuttgart auf Twitter

Sommerfest beim Popbüro Region Stuttgart! Vier tolle Bands begleiten den Abend musikalisch. 27.7., ab 17 Uhr im Röm… https://t.co/qyV1iVir7g · vor 3 Tagen
Flächensparen im Gewerbebau: 24.7., 13 Uhr, Haus der Architekten, Stuttgart. Beispiele für flächensparendes Bauen,… https://t.co/WciNlAsn8f · vor 5 Tagen
RT @Ideenwerkbw: Workhackathon Stuttgart 2018: Dem Chef einmal die ganze Wahrheit sagen https://t.co/dBpCnq8w7y #Hackathon @WRS_GmbH @vit… · vor 7 Tagen