Suche

presseservice.region-stuttgart.de

Ein Tagesticket für 5,4 Millionen Menschen

Das neue MetropolTagesTicket sorgt für beste Verbindungen in der Europäischen Metropolregion Stuttgart
03.01.2012 | 

Seit 1. Januar 2012 gibt es ein einheitliches Tagesticket für die gesamte Europäische Metropolregion Stuttgart. Für 18,50 Euro und vier Euro für jede weitere Person kann mit dem neuen MetropolTagesTicket nahezu der gesamte Nahverkehr von Heilbronn bis Sigmaringen und von Aalen bis Freudenstadt genutzt werden. Es gilt von Montag bis Freitag ab neun Uhr, an Samstagen, Sonn- und Feiertagen den ganzen Tag für rund 1.500 Bahn- und Buslinien. Von dem Ticket profitieren rund 5,4 Millionen Einwohner in neun Verkehrsverbünden mit 19 Städten und Landkreisen. "Die Metropolregion wird nun im wahrsten Sinne des Wortes erfahrbar", sagt der Vorsitzende des Verbands Region Stuttgart, Thomas S. Bopp. Die Metropolregion habe sich mit diesem Ticket als handlungsfähig erwiesen, doch "wir wollen noch mehr. Wir wollen auch das Einzelticket auf den Weg bringen", fügt er hinzu.

"Ein besonderer Dank geht auch an das Land, welches das Projekt "MetropolTicket" in den ersten drei Jahren unterstützt", unterstreicht VVS-Geschäftsführer Horst Stammler. Durch die Unterstützung setzen alle Beteiligten ein Zeichen zur Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel, insbesondere im Freizeitverkehr. Denn mit dem MetropolTagesTicket erhalten die Fahrgäste Sonderkonditionen bei vielen Sehenswürdigkeiten. Insgesamt 20 attraktive Ziele quer durch die Metropolregion laden zum Besuch ein, so zum Beispiel das Porsche-Museum in Stuttgart, die Eisenbahn-Erlebniswelt in Horb, die Burg Hohenzollern oder das Kloster Maulbronn.

Ganz aktuell wurde eine Kooperation mit der Staatsgalerie Stuttgart abgeschlossen. Wer mit dem MetropolTagesTicket anreist, erhält eine Ermäßigung in die Ausstellung "Turner, Monet, Twombly", die am 11. Februar 2012 ihre Pforten öffnet. "Unser Einzugsgebiet geht weit über den VVS-Raum hinaus, daher sind wir über die Kooperation mit dem MetropolTagesTicket sehr dankbar", so Dr. Beate Wolf, die Leiterin der Öffentlichkeitsarbeit bei der Staatsgalerie Stuttgart.

Das neue Ticket gibt es in den DB-Reisezentren, an den Fahrkartenautomaten der beteiligten Verbünde oder direkt beim Busfahrer. Alle Informationen zum Ticket und zu den Ausflugszielen sind auf www.metropolticket.de zu finden.

Fakten zum MetropolTagesTicket

  • Beteiligte Verkehrsverbünde:
    Verkehrs- und Tarifverbund Stuttgart (VVS), Heilbronner-Hohenloher-Haller Nahverkehr (HNV), Kreisverkehr Schwäbisch-Hall, OstalbMobil, Filslandmobilitätsverbund, Verkehrsverbund Neckar-Alb-Donau (naldo), Verkehrsgesellschaft Freudenstadt (vgf), Verkehrsgesellschaft Bäderkreis Calw (VGC) und Verkehrsverbund Pforzheim-Enzkreis (VPE)
  • verbindet 5,4 Mio. Einwohner der Metropolregion: etwa die Hälfte der Einwohner Baden-Württembergs
  • mehr als 1.500 Bus- und Bahnlinien
  • Gültigkeit: Montag bis Freitag ab 9:00 Uhr sowie an Samstag, Sonn- und Feiertagen ohne zeitliche Einschränkung jeweils bis 3:00 Uhr des Folgetages
  • Preise: eine Person 18,50 Euro und bis zu vier Mitfahrer jeweils 4 Euro zusätzlich pro Person
  • erhältlich an den Fahrkartenautomaten der beteiligten Verbünde, in den DB-Reisezentren oder direkt beim Busfahrer
  • alle Informationen zum MetropolTagesTicket und zu Ausflugszielen in der Metropolregion: www.metropolticket.de

Wirtschaftsförderung Region Stuttgart auf Twitter

Pack-S-an: Du kommst aus der Region Stuttgart und suchst neue Mitarbeiter für deine Firma? Die Aktion Pack-S-an hil… https://t.co/L3udTf1tt2 · vor 8 Stunden
23 innovative, mittelständische Unternehmen aus der Region Stuttgart gehören zu den Top 100. Wir gratulieren!… https://t.co/dpOckI3T2j · vor 4 Tagen
Die #RegionStuttgart ist der perfekte Ort zum Leben und Arbeiten? Wenn du das auch so siehst, dann mach mit bei So-… https://t.co/hi4dcVfQFu · vor 5 Tagen