Suche

presseservice.region-stuttgart.de

Familienfreundlich radeln und Kultur entdecken

Der Museumsradweg von Weil der Stadt nach Nürtingen ist fertig gestellt: Auf Entdeckungstour durch das Würm- und Aichtal
06.05.2009 | 

Der neueröffnete Museumsradweg von Weil der Stadt nach Nürtingen führt durch die Landkreise Böblingen und Esslingen. Zwölf Kommunen taten sich zusammen und haben insgesamt eine Million Euro ausgegeben. Mit dem Geld sind Teilstrecken neu ausgebaut worden und bestehende Strecken verbessert worden, die familienfreundlich sowie verkehrssicher gestaltet sind. Die rund 60 Kilometer lange Radstrecke bietet neben herrlicher Landschaft auch die Möglichkeit 17 unterschiedliche Museen und viele weitere Sehenswürdigkeiten zu erkunden.

Die Museumsroute verläuft durch zwei Wiesentäler, deren Bachläufe weitestgehend noch ihren ursprünglichen Verlauf zeigen. Das Würmtal von Weil der Stadt bis in den Bereich von Holzgerlingen ist durch das Heckengäu geprägt. Der Quellbereich beginnt in Mauren und erstreckt sich nach Altdorf und Holzgerlingen. Dahinter beginnt das Aichtal. Die Aich entspringt in Holzgerlingen und windet sich ungefähr 25 Kilometer lang am Rand des Naturparks Schönbuch, bis sie in Neuenhaus die Schaich aufnimmt und dann zwische Nürtingen-Oberensingen und Zizishausen in den Neckar mündet.

Die Tälertrasse ist ideal für Familien, da es nur nur kleine Anstiege gibt. Auf der gesamten Strecke sind Spiel- und Rastplätze angelegt, die sich wunderbar in die Streckenplanung einbinden lassen. Eine Vielzahl an kulturellen, musealen und heimatgeschichtlichen Attraktionen gilt es per Rad oder zu Fuß entlang des Würm-, Aich- und Neckartals zu entdecken. Ein neues Leitsystem mit eigenem Logo begleitet die Strecke. In den Kommunen erleichtern Übersichtstafeln die Orientierung und informieren über das jeweilige Angebot vor Ort.

Am Wegesrand, vorbei an Bächen, Wiesen und Wäldern gibt es auf dieser Strecke gleich zwölf Museen zu entdecken: im Schloss Waldenbuch empfängt das renommierte Museum der Alltagskultur die Besucher. In Weil der Stadt sind es gleich drei an der Zahl: Keplermuseum, Narren- und Puppenmuseum und Stadtmuseum. Grafenau, Holzgerlingen, Schönaich und Grötzingen warten mit Heimatmuseen auf. In Neuenhaus gibt es ein Häfnermuseum, in dem sich das Töpferhandwerk entdecken lässt. In Aich wartet das Bäckereimuseum auf Besucher, das in Grötzingen belehrt ein Schulmuseum und das Stadtmuseum in Nürtingen bietet sich nicht nur für Hölderlinfreunde an. Bedeutende Kunstsammlungen entlang der Strecke warten im Schloss Dätzingen und im MUSEUM RITTER in Waldenbuch. Die Sammlungen Domnick und Ruoff, beide in Nürtingen, präsentieren ebenfalls moderne Kunst in besonderem Ambiente.

Die Regio Stuttgart Marketing- und Tourismus GmbH hat für den Museumsradweg einen Faltplan mit einer Auflage von 30.000 Exemplaren aufgelegt, der Gäste und Interessierte auch über die Region hinaus mit diesem neuen Angebot vertraut macht. Der Faltplan ist in den Tourist-Informationen in der Region Stuttgart und in der Tourist-Information i-Punkt, Königstraße 1A in Stuttgart, sowie bei den Bürger- und Servicebüros der Kommunen erhältlich und kann im Internet unter www.stuttgart-tourist.de als Download oder direkt bei der Regio Stuttgart Marketing- und Tourismus GmbH telefonisch unter 0711/2228-225 bestellt werden.

Rechtzeitig zur beginnenden Fahrradsaison legen die Kommunen eine eigene Radwanderkarte auf, die zum Verkaufspreis von 4,95 € ab Mitte Mai 2009 bei den Bürger- und Servicebüros der Kommunen erhältlich ist.

www.stuttgart-tourist.de/downloads/museumsradweg.pdf

radfahren.stuttgart-tourist.de/html/deutsch/radfahren/radtouren/einzeln/einzelne_vorlage.php

Wirtschaftsförderung Region Stuttgart auf Twitter

#Mitgründer gesucht! Bei der Speed-Dating-Veranstaltung am 16.11. ab 10 Uhr wird zwischen Gründungsinteressierten u… https://t.co/lq9IH3S5gR · vor 6 Stunden
Impressionen von Make IT Now! Bei der Veranstaltung auf dem Stuttgarter Fernsehturm am letzten Dienstag drehte sich… https://t.co/4VNxRVHhnz · vor 1 Tag
Vorbeikommen! :-) Beim Fachkongress #VonSinnen zeigen Experten, wie räumliche Kommunikation entsteht. Die #WRS ist… https://t.co/CodGTwwj37 · vor 4 Tagen