Suche

presseservice.region-stuttgart.de

Garten-Kunst auf der Leinwand und in natura

Ausstellung in Bietigheim Bissingen: "Der Garten in der Kunst seit 1900" - in der Region Stuttgart lockt noch mehr kunstvolles Grün
Bietigheim-Bissingen, 18.04.2008 | 

"Willst Du ein Leben lang glücklich sein, dann werde Gärtner", sagt ein chinesisches Sprichwort. Eine Ausstellung in der Städtischen Galerie Bietigheim-Bissingen beleuchtet das Thema aus künstlerischer Sicht. Seit jeher haben sich Künstler mit diesem Thema beschäftigt. Ihre Werke feiern den Garten, interpretieren, hinterfragen und erfinden ihn immer wieder neu.

Vertreter der klassischen Moderne wie Pierre Bonnard, Camille Pissarro, Max Liebermann, Alexej von Jawlensky und Max Ernst werden in Dialog gesetzt mit Werken internationaler Künstler der jüngeren Generation wie Peter Fischli/David Weiss, Johannes Hüppi, Hans Op de Beeck und Gerda Steiner/Jörg Lenzlinger. Aus dieser anregenden Begegnung eröffnen sich neue Perspektiven auf das klassische Sujet des Gartens. Denn er ist mehr als eine gebrauchsfähige Grün- oder Zierfläche. Er kann ein Ort der Entspannung und des Rückzugs, ein Ort für Feste und Begegnungen sein oder ein Sehnsuchtsort, wie der Garten Eden, in dem Natur und Mensch in Harmonie zusammenfinden.

Der kunsthistorische Spaziergang durch den Garten in der Kunst der letzten 100 Jahre zeichnet Entwicklungen sowie aktuelle Trends im Umgang mit diesem zeitlosen Thema nach. Bewusst wird dabei von einer chronologischen Ordnung abgesehen. Die rund 100 Gemälde, Fotografien, Skulpturen, Videos und Installationen von 50 internationalen Künstlerinnen und Künstlern ergänzen sich dabei zu einem farbenfrohen Weltengarten.

Was das reale Grün betrifft, so lohnt es sich auch die nähere Umgebung zu erkunden. Die Region Stuttgart ist reich an ebenso schönen wie interessanten Gärten und Parks. Neben den bekannten Highlights wie Schloßgarten und Rosensteinpark, Hohenheim, Wilhelma, der Marbacher Schillerhöhe oder den ehemals königlichen Schlössern und ihren Gärten gibt es sehr viele weitere stimmungsvolle Orte zu entdecken.

Im Kreis Böblingen können sich Besucher in Deckenpfronn an einem klassischen Bauerngarten erfreuen oder in Leoneberg den von Heinrich Schickhardt, dem schwäbischen Leonardo da Vinci angelegten Pomeranzengarten im strengen Stil der Renaissance genießen.

Im Landkreis Esslingen bietet sich ein eigener Ausflug nach Nürtingen und Umgebung an. Im Jugendstilgarten der Villa Melchior, ein Teil der Freien Kunsthochschule Nürtingen, angelegt vom Gartenarchitekten Lilienfein und mit einem Laubengang in Erinnerung an Hölderlin lässt sich in direkter Nachbarschaft zum Neckar seiner Natursehnsucht nachspüren. Die vielseitig bepflanzten, blühenden Lehr- und Versuchsgärten in Nürtingen-Braike und Tachenhausen bei Oberboihingen gehören der Fachhochschule Nürtingen an, stehen aber auch interessierten Gartenliebhabern offen. Einen modernen Skulpturengarten bietet hingegen die Villa Domnick auf der Oberensinger Höhe.

Im Landkreis Göppingen lohnt zum einen der Schloßgarten in Donzdorf einen Besuch, zum anderen die Kurparks von Bad Boll und Bad Überkingen. Bad Boll wartet mit einem Kurhaus von Heinrich Schickhardt auf, Bad Überkingen prunkt mit einem Quellentempel, von dme aus das Wasser über Kaskaden in den Park plätschert.

Liebhaber außereuropäischer Gartenkunst kommen im Landkreis Ludwigsburg auf ihre Kosten. Dort warten neben dem repräsentativen Ludwigsburger Schloßgarten oder dem zurückgezogeneren Favorite er Chinagarten in Freiberg am Neckar oder der japanische Garten in Bietigheim-Bissingen darauf, durchstreift zu werden. Er erinnert an den Mediziner Erwin Bälz (1849-1913), der Leibarzt des japanischen Kaisers war und die Verbindung zwischen der Stadt und Japan schuf. Ein weiterer Chinagarten mit herrlicher Aussicht liegt in Stuttgart am Killesberg - ein Erbe der IGA 1993.

Im Rems-Murr-Kreis lädt der denkmalgeschützte Park der Jugendstil-Villa Franck zu einem naturromantischen Rundgang ein. Weitere Kleinode im Kreis sind die Kräuterterrassen in Kaisersbach, wo 230 verschiedene Duft- Heil- und Gewürzpflanzen zu erschnuppern sind. In Korb gibt es im alten Pfarrgarten der evangelischen Kirche sogar einen Bibelgarten. Dort wachsen 55 der insgesamt 110 in der Bibel genannten Pflanzen. Pflanzschilder weisen auf die entsprechende Bibelstelle hin.

Viele weitere lohnende Ziele im Grünen finden sich in der Broschüre "Gärten und Parks", die die Stuttgarter Stadtmarketing GmbH herausgegeben hat.

www.stuttgart-tourist.de/DEU/ipunkt/kostenpflichtige_broschueren.php

Ausstellung

www.bietigheim-bissingen.de/Ausstellung.262.0.html

Weitere Links:

www.fh-nuertingen.de
www.domnick.de

www.stuttgart-tourist.de/DEU/freizeit/leonberg_schloss.h

www.stuttgart-tourist.de/DEU/freizeit/schlossgarten-donzdorf.htm

villa-franck.de
kraeuterterrassen.de
evkirche-korb.de

Wirtschaftsförderung Region Stuttgart auf Twitter

Talente-Forum am 19.6 um 15 Uhr bei der WRS. Thema: Flexible Arbeitszeiten. Für Personalverantwortliche aus der Reg… https://t.co/cOllCUARFK · vor 1 Tag
Sichert euch noch bis 18.6. euren Eintrag ins "Verzeichnis der #Kreativdienstleister in der Region Stuttgart“. Alle… https://t.co/D4L9FiBsbe · vor 3 Tagen
#Datenschutzgrundverordnung in Theorie und Praxis. Am 15. Juni, 8.30 Uhr, bei der WRS. IT-Sicherheitsinitiative in… https://t.co/me1hnaMOa1 · vor 5 Tagen