Suche

presseservice.region-stuttgart.de

Geckofüße, Bilderbuchmonster und der Stein der Schwaben

Stuttgart, 25.03.2011 | 

Haftstreifen nach Art eines Geckofußes, Markisen, die sich wie Strelitzienblüten falten, Autos in Form eines Kofferfisches: Zahlreiche Firmen in der Region Stuttgart nutzen in der Natur bewährte Prinzipien für die Entwicklung innovativer Produkte. Unter der Überschrift "© Evolution" erzählt davon die Titelgeschichte der neuesten Ausgabe von "179 - Das Standortmagazin der Region Stuttgart", die jetzt erschienen ist.

Ein unbestrittener Vorreiter bionischer Technikideen ist die Festo AG. Für einen dem Elefantenrüssel nachempfundenen Greifarm ist das Esslinger Unternehmen vom Bundespräsidenten mit dem Deutschen Zukunftspreis 2010 ausgezeichnet worden. "Unsere Forscher lassen sich tatsächlich direkt von der Natur inspirieren", bestätigt der Vorstandsvorsitzende Dr. Eberhard Veit im Interview.

Aber nicht nur die Industrie setzt auf das Vorbild Evolution. Auch Architekten und Bauingenieure konzipieren Gebäude und Materialien, die von den Ideen der Natur inspiriert sind. Lüftungssysteme, die sich an Termitenbauten orientieren, Membrandächer auf Basis von Libellenflügeln und Schirme, die sich im Tageslauf wie Sonnenblumen ausrichten: "Die Natur ist eine der größten Inspirationsquellen", sagt der Stuttgarter Architekt Tobias Wallisser im Porträt von Michael Ohnewald.

Neben dem Themenschwerpunkt "Bionik" erzählen weitere Geschichten unter anderem vom Stein der Schwaben, der einen gewaltigen Meteoriteneinschlag in Frankreich dokumentiert, vom schnellsten Treppenläufer der Welt, einem vollelektrischen Porsche, einem Bilderbuchmonster als Oscar-nominiertem Filmstar, von Firmen die Technikfrust in Techniklust und Wärme in Kälte verwandeln, einer "singenden Stadt" oder auch der Erfindung der Klarsichtfolie.

Mit diesen und weiteren Geschichten rückt auch die neue Ausgabe von 179 die Stärken der Region Stuttgart auf journalistisch und gestalterisch hohem Niveau in den Vordergrund. Der Name des alle drei Monate erscheinenden Magazins steht für die 179 Kommunen in der Region. Das neue Heft kann kostenlos abonniert und online gelesen werden unter 179.region-stuttgart.de.

Wirtschaftsförderung Region Stuttgart auf Twitter

Vorbeikommen! :-) Beim Fachkongress #VonSinnen zeigen Experten, wie räumliche Kommunikation entsteht. Die #WRS ist… https://t.co/CodGTwwj37 · vor 2 Tagen
Eindrücke von unserer gestrigen Veranstaltung zum Thema #flexibelArbeiten in Führungspositionen. Referentin war Ann… https://t.co/TmnabofRF8 · vor 3 Tagen
#Innovationsforum #FrugaleMaschinen! Kostenoptimierte, auf den Kunden abgestimmte Maschinen und die Erschließung ne… https://t.co/Bj3JeLSxH2 · vor 5 Tagen