Suche

presseservice.region-stuttgart.de

Region Stuttgart: Verträge gelten

Verträge sind einzuhalten - Eindeutige Beschlüsse des Regionalparlaments
06.06.2011 | 

Für die Spitze des Verbands Region Stuttgart ist nachvollziehbar, dass der Bund auf bestehende Verträge zu Stuttgart 21 verweist. "Geltende Verträge sind einzuhalten. Das Projekt darf durch eine Bauunterbrechung nicht teurer werden", haben der Vorsitzende des Verbands Region Stuttgart, Thomas S. Bopp, und Regionaldirektorin Jeannette Wopperer heute gesagt. Sie erinnerten an die eindeutigen Beschlüsse der direkt gewählten Regionalversammlung. Zuletzt hatten die Regionalpolitiker im September 2010 mit knapp 80 Prozent ihre Zustimmung zu Stuttgart 21 erneuert.